News

 

Montag, 29. Juni 2015
SV Post Germania Bautzen

Zur Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften der Jugend in Hamburg und den Landesmeisterschaften der Schüler in Bad Langensalza in zwei Wochen, fuhren wir am letzten Wochenende mit sechs Sportlern zum SV Post Germania Bautzen. Beim Kubschützer Sportfest konnten alle Sportler besetzt werden. Die Bilanz: 2 Sparringskämpfe bei den Jugendlichen und 4 Wertungskämpfe bei den Schülern. Die Kämpfe der Schüler wurden alle verloren, was auf den ersten Blick ernüchternder klingt als es ist! Dei Schüler haben bereits drei Wochenenden voller Wettkämpfe, Training, Sparring und Vorbereitungen auf die Athletiktests bei den Schülermeisterschaften hinter sich, die aber ihre Wirkung zeigen. In zwei Wochen sollten  dann alle topfit und bereit sein. :)

Leider trugen auch ein paar unsportliche Aspekte zu den Niederlagen bei. Ein Sportler war mit 6 Kämpfen gegen Khamsat (5 Kämpfe) vorgepaart. Es stellte sich aber heraus, das dieser Junge bereits 21(!) Kämpfe hatte. Die Entscheidung Khamsat kämpfen zu lassen fiel den Trainern nicht leicht. Trotzdem zeige Khamsat eine kämpferisch starke Leistung. Aber auch Gabi, Marcel, Imran konnten sowohl technische als auch kämpferisch gute Leistungen zeigen! Auch wenn den Trainern aufgefallen ist, das die ein paar Jungs die erste Runde ,,verpennt'' haben, können sie doch alle sehr stolz auf sich sein! Die Trainer hoffen aber auch, dass beim Training konzentrierter und disziplinierter an der Technik gearbeitet wird.

Für unsere beiden Jugend-Boxer Dennis und Nico waren die Sparringskämpfe eine wichtige Standortbestimmung hinsichtlich der Vorbereitung auf die DM. Vor allem Nico zeigte, dass er in seinem ersten Jahr in der Jugendklasse an Wettkampfstabilität zugelegt hat. Nach Aussagen der Trainer hat Nico bei seinem Gegner ,,nichts anbrennen'' lassen und konnte seinen Boxstil souverän durchsetzten. Aber in der ersten Runde soll auch er etwas geschlafen haben. Auch bei Dennis läuft alles nach Plan Richtung Hamburg. Er zeigte wie immer ein technisch sauberes Boxen und konnte seine Trainingsschwerpunkte erfolgreich im Wettkampf/Sparring umsetzten.

Zusammenfassend haben die Trainer viele wichtige Hinweise bekommen wie sie dei Trainingsarbeit und die Entwicklung der Sportler in Zukunft gestalten werden.

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei den Veranstaltern und dem SV Post Germania Bautzen bedanken und gratulieren ihnen natürlich auch!